1Nephi 4:25-27

1Ne 4:25 Und ich wies ihn an, dass er mir folgen sollte.

1Ne 4:26 Und er, – annehmend, dass ich von den Brüdern der Kirche sprach und dass ich wahrhaftig jener Laban war, den ich erschlagen hatte – er folgte mir darum.

1Ne 4:27 Und er sprach zu mir viele Male betreffend der Ältesten der Juden, als ich voran ging zu meinen Brüdern, die außerhalb der Mauer waren.

Kommentar

Text

Annehmend

Wie schon in 1Ne 4:21 besprochen haben wir hier wieder einen Partizip-Satz. Wo die Konstruktion jedoch in 1Ne 4:21 unvollständig ist, ist sie hier komplett.

Mauer oder Mauern

Auch hier stand ursprünglich die Einzahl und wurde daher wiederhergestellt.

Betreffend der Ältesten der Juden

Dies ist eine unregelmäßige Wiederholung von Vers 22. Unregelmäßige Wiederholungen sind keine zufälligen, unbeabsichtigten Wiederholungen, sondern sie heben die Spannung oder betonen. Eine biblische zufällige Wiederholung finden wir in Ex 16:35. Die wiederholte Phrase ist hier „sie aßen Manna“.

die außerhalb der Mauer waren

Hier haben wir die gleiche Satzendung wie ihn Versen 4,5 und 24. Die Redefigur „gleiche Endung“ (von den Griechen amoebaeon genannt) ist wie ein Refrain in einem Lied. Sie fasst das Geschehen zusammen und betonen es. Wir finden diese Figur in der Bibel zum Beispiel in Amos 4:6, 8, 9, 10, 11, wo jedes Mal die Worte „Spruch des Herrn“ wiederholt werden.

Inhalt

er sprach zu mir viele Male

Offensichtlich überließ Nephi dem Diener Zoram das Reden, was vermehrt dazu beitrug, dass Zoram nicht auf den Gedanken kam, er sei mit jemand anderem als seinem Herrn Laban unterwegs. Gleichzeitig konnte Nephi so Information sammeln.

Brüder der Kirche

oft wird kritisiert, dass es zur Zeit Nephis in Israel ja gar keine Kirchen gab, dass das Wort Kirche hier daher einen Anachronismus darstelle, einen Hinweis darauf, dass das Buch Mormon kein altertümliches Werk sein kann. Diese Kritik ist nicht gerechtfertigt. Das englische Wort church, genau wie das deutsche Kirche, kommen aus dem niederländischen Wort „kerk“, einem Lehnwort vom griechischen „kyriakos“ (dem Herrn gehörig), was eine Abkürzung von „das Volk, das dem Herrn gehörig ist“ darstellt. Eine andere Übersetzung wäre „Volksversammlung des Herrn“. Volksversammlung, das ist im Griechischen Synagoge und im Hebräischen Kahal. Und Kahal ist tatsächlich ein Begriff, der schon in den ältesten Schichten des Alten Testamentes vorkommt und genau das bedeutet, was auch Nephi meint: Nicht die führenden Brüder des Kirchengebäudes, sondern die führenden Brüder aus der Volksversammlung Israels, dem Volk Gottes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s