1Nephi 4:14

1Ne 4:14 Und nun, als ich, Nephi, diese Worte gehört hatte, erinnerte ich mich der Worte des Herrn, die er zu mir sprach in der Wildnis, als er sagte: Insoferne dein Samen meine Gebote halten wird, sollen sie im Land der Verheißung gedeihen.

Kommentar

Inhaltlich

Erinnerte mich

Im Buch Mormon spielt das Sich-erinnern eine zentrale Rolle. Das beginnt bei Nephi, und es endet mit Moronis Verheißung und seiner Anleitung, wie wir vom Buch Mormon ein Zeugnis erlangen können. Das Erinnern ist im Judentum auch ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens: Beim Anlegen des Tallit (Gebetsmantel) werden Gebete gesprochen, die den Juden täglich an Gott erinnern sollen. Das Pessach-Mahl ist ein Erinnerungsmahl und so weiter. Das Erinnern wird in Josua 1:13 auch besonders erwähnt: Das Volk soll sich daran erinnern, dass Gott ihnen das Land geben will, wenn sie seine Gebote halten. Das Erinnern ist aber auch eine besondere Aufgabe des Heiligen Geistes (Joh 14:26).

Gebote halten – gedeihen

Dies ist das letzte, das wichtigste Argument, der Punkt der Nephi letztlich überzeugt.Nephi wird hier durch den Geist an 1Nephi 2:20 erinnert, das wir hier schon besprochen haben.

Das verheißene Land

So, wie auch schon im Alten Testament, schildert auch das Buch Mormon einen Bund des Bundesvolkes mit Gott, der sich um ein verheißenes Land dreht. Während dieses verheißene Land für das Alte Testament das Land Israel war, so liegt es im Buch Mormon in Amerika. Auch in der Neuzeit ist das Verheißene Land, bzw. der Bund, der das Land einschließt, ein zentrales Thema in der Kirche. Eine interessante Studie dazu hat der protestantische Gelehrte W.D. Davies gebracht, und zwar bei einem Symposium an der BYU, wo er erklärt, wie jüdisch diese Sichtweise des Landes eigentlich wirklich ist. Seine Schlußfolgerung ist: „[Mormonismus] judaisierte das Christentum wiederum, das zu hellenisiert gewesen war.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s